Endlich, das Buch ist da!

Die Artikel unter www.absolativ.de und www.sextessenz.de sind in einem Zeitraum von zehn Jahren entstanden und immer wieder überarbeitet worden. Vor einem Jahr habe ich mich entschlossen, aus den Artikeln ein Buch zu formen. Damit war mehr Aufwand verbunden, als ich anfangs dachte. Es musste vieles überarbeitet und gekürzt, manches auch ergänzt und alles in eine einheitliche Form und in einen inhaltlichen Zusammenhang gebracht werden. Außerdem wollte ich einen Verlag finden, was sich als aussichtslos erwies. Das Buch ist nun im Self-Publishing erschienen. Das hat zur Folge, dass ich als Autor selbst für die Verbreitung sorgen muss. Für jede Unterstützung in diesem Unterfangen wäre ich dankbar.

Hierzu einige Ideen:

  • Wenn du bei amazon ein Buch bestellst, könntest du eine 5-Sterne-Bewertung geben, um auf diese Weise andere neugierig zu machen. Noch besser wäre natürlich, wenn du eine Empfehlung schreiben würdest. Kritik bitte direkt an mich unter meinung@absolativ.de.
  • Es wäre schön, wenn du auch Freunde oder Bekannte in diesem Sinne aktivieren könntest.
  • Wenn du die Möglichkeit hast, Flyer zu verteilen oder auszulegen, erhälst du diese kostenlos. Bitte schicke mir einfach eine Anforderung.
  • Falls du die Möglichkeit hast, eine Rezension zu schreiben und zu veröffentlichen, schickt dir der Verlag auf Anforderung ein kostenloses Exemplar des Buchs.
  • Wenn du das Buch jemanden zukommen lassen möchtest, der als Multiplikator interessant ist, gib mir bitte eine Nachricht. Dann versende ich ein kostenloses Exemplar direkt an den Empfänger oder an dich zur Weitergabe.
  • Vielleicht hast du einen Buchhändler, dem du das Buch zeigen kannst. Der Verlag bietet interessante Konditionen, zum Beispiel ein kostenloses Ansichtsexemplar und volles Rückgaberecht für nichtverkaufte Bücher.

Hier der Link zum Verlag, wo man auch mehr Informationen zum Buch und zum Autor erhält. Natürlich kannst du das Buch auch direkt beim Verlag bestellen.

https://tredition.de/publish-books/?books/ID149825/Weltall-Erde-Mensch-und-Dialektik